Ab-Stimmung

Hier möchten wir die allgemeine oder auch die fehlende Ab-Stimmung wiedergeben, die uns Nachbarn, Mitbewohner und auch wir mit oder über den Generalunternehmer und auch dem Architekturbüro erfahren durften.

Nachbarschaft:
hier möchten wir den allgemeine Tenor nicht wierdergeben, da es nicht unsere Absicht ist oben genannte Parteien in ein schlechtes Licht zu stellen.

Mitbewohner und andere Bauherren:
Allgemein gesprochen war der Bau und dessen Fortschritt respektabel. Während der Bauphase konnte man den Eindruck gewinnen, dass die sogenannten "Partner" sehr schnell dabei sind, sofern es um irgendwelche Abschlagzahlungen geht. Sofern es allerdings um Wünsche und Ideen einzelner Bauherren ging hatte es den Anschein auf ein überfordertes Team zu treffen. Man wurde ein wenig ignoriert und Wünsche nicht wirklich ernst genommen. Mündliche Absprachen wurden komplett ignoriert.

Wir als Bauherren:
Wir können uns dem Baufortschritt und der Kommunikation der anderen Bauherren anschliessen. Was uns unangenehm aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass es Rechnungen von Bauphasen gegeben hat, ohne dass diese Bauphase wirklich beendet wurde. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass es hier nicht mit reellen Dingen zugeht. So wurden Bauphasen abgenommen und Protokolliert von einer Person, die nicht bei der Abnahme zugegen war. 
Unser Tip: Selber hingehen und kontrollieren!
Schlimm wurde es nach der Endabnahme. Wer an den Generalunternehmer eine Email schreiben möchte kann das gerne machen. Ob es vielleicht eine Antwort oder gar nur eine Reaktion gibt, wird sich zeigen. Wir warten seit 2 Monaten auf eine Reaktion. Wer meint mit der letzten Rate dies in irgendeiner Weise aufzurechnen liegt fehl. Es sind lächerliche 2,5%. Da kann jede Bank bessere Konditionen bieten. Nun sind es schon drei Monate her, dass wir auf eine Reaktion warten. Wir finden diese Machenschaften sehr respektlos und wollen uns von einer solchen Kommunikationsweise distanzieren.