August '06

KW 35
Highslide JS
(Mo 28.08./So 03.09.) Endlich ist es soweit. Wir haben die vorläufige Baugenehmigung mal studieren können. Als kleines Bonbon kommt hinzu, daß auch der Steuerbescheid für die Grunderwerbssteuer uns per Post zugestellt wird. Am Freitag dieser Woche steht dann eine weitere Feier an. Die Hausherrin feiert in unserer Halle in Bornheim ihren Geburtstag. Wer weiß wo der dann kommendes Jahr gefeiert wird.


KW 34
Highslide JS
(Fr 25./So 27.) An diesem Wochenende sind die Eltern da, um das Grundstücks zu begutachten. Sie sind nicht glücklicherweise nicht abgeneigt und zeigen sich auch sehr zuversichtlich, dass ihre Kinder eine gute Wahl getroffen haben. Während der Besichtigung, treffen wir auch den Verkäufer des Grundstücks an. Er teilt uns mit, daß die Schlüsselübergabe, um anschliessend das Grundstück zum Bau vorzubereiten, am 15. September sein wird.
Highslide JS
(Mo 21./Do 24.) Wir erhalten von unserem Bauträger die vorläufige Baugenehmigung. Diese ist sogar mit einem aktuellen Datum versehen. Es geht wirklich zügig voran und sind äußerst optimistisch, dass wir bereits kommendes Jahr um die Zeit mit einem Einzug in unsere neuen Vierwände rechnen können.






KW 33
(So 20.) Wir kurieren uns etwas aus und lassen den Tag ganz entspannt mit einem kleinen Spaziergang in Frankfurt Hausen angehen. Wir sind davon überzeugt, dass es eine gute Idee war hier ein Haus zu erstehen.
Highslide JS
(Sa 19.) Beide unserer Väter sind Löwen. Heute hat der Vater der Bauherrin Geburtstag. Wir sind in dem malerischen Örtchen Ilbenstadt eingeladen wo eine nette Zusammenkunft angesagt ist, um dem Geburtstagskind eine nette Party zu bereiten.
(Mi 16.) Heute hat der Papa vom zukünftigen Bauherren Geburtstag. Ein Telefonat in die ehemalige Bundeshauptstadt genügt um einen kurzen Gruß loszuwerden.
(Di 15.) Der Bauträger schickt uns einen Brief mit der Mitteilung, dass jetzt die Abrissgenehmigung für das vorhadenen Gebäude vorliegt. Es geht also in großen Schritten voran.
(Mo 14.) Durch unseren Notar erfahren wir, dass das Grundstück veräussert wurde und der Kaufpreis auf dem Notaranderkonto plaziertworden ist.